Familienbetrieb seit 1919
„Qualitätsarbeit, Innovation und perfekte Fachberatung haben bei uns Tradition.“

Dipl.-Ing. (FH) Michael Mergenthaler - Geschäftsführer

Sanitär Karl Seel GmbH

Badkultur von Ihrer schönsten Seite

Raus aus dem Bett und rein ins Badvergnügen. Damit der Tag auch wirklich gut anfängt, kommt es auf das richtige Bad an. Das heißt, es muss zu Ihrem persönlichen Stil passen.

Wir sind Ihnen gerne bei der Planung Ihres neuen Bades, Gäste-WC´s oder auch Wellnessbereiches behilflich. Sie erhalten verschiedene Vorschläge und Planungen für die Gestaltung Ihres persönlichen Badezimmers. Gerne begleiten wir Sie, falls gewünscht, in eine Ausstellung unserer Partner.

Bei uns bekommen Sie Koordination und Ausführung aus einer Hand, damit Sie sich ohne Stress in Ihr neues Bade- und Wellnessvergnügen stürzen können.


Unsere Ausstellungspartner:

Reisser AG
Etzelstr. 41
74076 Heilbronn
Telefon: 0 71 31 - 15 81 190

Hans Emmel GmbH & Co. KG
Stralsunder Ring 3
69181 Leimen
Telefon: 0 62 24 - 97 47 - 0

Wilhelm Entenmann GmbH
Eppelheimerstr. 22
69115 Heidelberg
Telefon: 0 62 21 - 90 480


C. Schrade GmbH
Rötelstr. 31
74172 Neckarsulm
Telefon: 0 71 32 - 97 20

Reisser AG
Turbinenstr. 25
68309 Mannheim-Käfertal
Telefon: 0 621 - 72 99 190

Löffelhardt GmbH & Co. KG
Etzelstr. 1-25
74076 Heilbronn
Telefon: 0 71 31 - 95 40


Wilhelm Entenmann GmbH
Alte Nackarelzerstr. 16
74821 Mosbach
Telefon: 0 62 61 - 93 080

C. Schrade GmbH
Neulandstr. 13
74889 Sinsheim
Telefon: 0 72 61 - 65 77 70


Auf den folgenden Links finden Sie interessante Seiten zum Thema
individuelle Bäder und Wellness.

Wir arbeiten mit allen Fabrikaten zusammen und können Ihnen somit jeglichen Komfort mit kompletter Gewährleistung anbieten. Im Folgenden einige Hersteller als Einstieg.

Armaturenhersteller

Bade- und Duschwannen

Badkeramik

Badmöbel, Spiegel und Spiegelschränke

Duschabtrennungen

Badaccessoires

Wellness

Sonstige Leistungen im Sanitär und Installationsbereich sind:

Wir planen und installieren für Sie alle Rohrleitungen für Trink- und Abwasser. Sie erhalten von uns alles für Regenwassernutzung, Filtertechnik, Wasserenthärtung und -Behandlung sowie Wasserrecycling.


Wasserenthärtung

Durch Wasserenthärtungsgeräte werden Kalkablagerungen in Wasserleitungen und Warmwasserbereitern (bis 80°C Warmwassertemperatur) verhindert und verlängern dadurch die Lebensdauer Wasser führender Haushaltsgeräte.


Durch die Enthärtungsanlagen wird nicht in die Beschaffenheit des Wassers eingegriffen, sondern der Kalk bleibt im Trinkwasser gelöst, wo er dem Menschen nutzt. Der Kalk wird lediglich „geimpft“, dass er sich nicht mehr ablagern kann. Dadurch bleiben gesunde Bestandteile dem Wasser erhalten und Leitungen und Geräte werden trotzdem auf Dauer geschützt.

Diese Methode hat zusätzlich den Vorteil, dass Sie keine Kartuschen wechseln müssen, d.h. es entstehen keine weiteren Kosten außer geringem Stromverbrauch.

Mit einem Wasserfilter beseitigen Sie Verunreinigungen, die von außen in Ihr Leitungssystem eingetragen werden und schützen das Leitungssystem, Ihre Armaturen und Geräte vor Korrosion und Ablagerungen.


Regenwassernutzung

Regenwasser kann sinnvoll für WC-Spülung, Gartenbewässerung und Waschmaschine verwenden werden, warum also direkt in die Kanalisation ableiten?

Nutzen Sie deshalb das kostenlose Regenwasser für sich und sparen damit Geld und die Ressource Trinkwasser.


Weiches Wasser ist besonders gut für Ihre Wäsche, denn wenn Sie Regenwasser in der Waschmaschine einsetzen sparen Sie mit weichem Regenwasser nicht nur Trinkwasser, Sie erzielen auch eine bessere Waschwirkung, sparen Waschmittel sowie Enthärter und Ihre Waschmaschine verkalkt nicht mehr.


Links zum Thema schonender Umgang mit unserem Trinkwasser

Auf folgenden Links finden Sie interessante Informationen von namhaften Herstellern.


Sicherheitshinweise zu Legionellen

Die Legionellen sind Bakterien, die sich nicht nur in Warmwasserreservoirs, wie sie sie in Hotels, Krankenhäusern oder Schwimmbädern eingesetzt werden, wohl fühlen, sondern auch in Wasserleitungen. Am wohlsten fühlen sie sich bis zu einer Wassertemperatur von etwa 20 bis 40°C. Mit dem Wasser gelangen sie dann in die Badezimmer und mit dem Wasserdampf in die Luft. Eine Übertragung von Legionellen ist prinzipiell dann möglich, wenn sie in die tiefen Lungenabschnitte gelangen.


Wenn Sie also längere Zeit nicht zuhause waren, ist es wichtig, alle Wasserhähne aufzudrehen und mindestens 5 Minuten heißes und kaltes Wasser laufen zulassen. Es ist zu empfehlen, dass Sie in dieser Zeit den Raum verlassen, damit Sie den feinen Nebel nicht einatmen. Vergessen Sie auch nicht zu lüften. Das Gleiche gilt für den Urlaub: spülen Sie als erstes Wasserhähne und Duschköpfe im Bad durch und lüften Sie gleichzeitig.

Eine Möglichkeit sich dauerhaft und effektiv gegen Legionellen zu schützen, sind Frischwassersysteme. Mehr Informationen zu Frischwassersystemen erhalten Sie hier.

Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
Sanitär
bewertet.de Partner Auszeichnung Heizungsnotdienst Für Kunden Wir sind auch an Sonn- und Feiertagen für Sie da! 0 72 63 - 57 30